12 von 12:

Mein 12. April 2022 in 12 Bildern

Mein 12. April 2022
in 12 Bildern

Der 12. April ist ein Ferien- und Urlaubstag für mich. Ein Tag mit Sonnenschein, Torte schon am Vormittag, erster Fahrradtour und entspanntem Abend. Dabei fing der Tag gar nicht so angenehm an:

Bild 1: Mit Kopfschmerzen aufgewacht

Kopfschmerzen sind ungewöhnlich für mich. Aber in der Nacht habe ich sehr unruhig geschlafen und bin mit schmerzendem Kopf aufgewacht. Jahrelang hatte ich permanent mehrmals unterbrochene Nächte. Mittlerweile wird nur noch in Ausnahmefällen ein Kind wach. Aber ich kann trotzdem nicht mehr so tief schlafen wie früher.

Ich gehe erstmal nach draußen, die frische Luft und der wunderschöne Frühlingstag entspannen mich.

Bild 2: Zum Kindergarten

Ich bringe unseren jüngsten Sohn für den Vormittag in den Kindergarten. Er freut sich sehr und rennt schonmal vor!

Bild 3: Sprachbarrieren bei Kaffee und Kuchen

Für mich geht es weiter zum Gemeindehaus. Dort bereiten wir ein Cafè für geflüchtete Familien vor, sogar eine Torte bringt jemand mit. Ich unterhalte mich mit einer ukrainischen Familie, die seit vier Wochen in unserem Dorf wohnt. Per Google-Übersetzer versuchen wir, unsere Sprachbarriere zu überwinden. Das ist mühsam, ich merke, wie sehr sich der Vater der Familie ärgert, wenn er nicht verstanden wird. Die Mutter traut sich kaum zu sprechen. Nach einer Weile wird das Gespräch entspannter. Wir lachen über lustige Google-Übersetzungen und entdecken Gemeinsamkeiten.

Sprache nutzen, sich austauschen können, einander verstehen: So ein großes Grundbedürfnis von uns Menschen!

Bild 4: Ein Eiergeschenk

Gegen 12 Uhr schließt das Cafè, wir räumen noch etwas auf. Zum Abschied drückt mir eine Frau aus dem Dorf diese wunderschönen Eier von ihren eigenen Hühnern in die Hand. „Hier, für Ostern!“ sagt sie knapp. Ich freu‘ mich so! 

Bild 5: Erwartungsvolle Wäscheberge

Zu Hause wartet dieser riesige Wäscheberg auf mich. Wir waren ein paar Tage an der dänischen Nordseeküste, da sammelt sich viel an. 

Nach den Gesprächen heute Vormittag fühle ich bei dem Anblick der ganzen Schmutzwäsche tatsächlich große Dankbarkeit: Dafür, dass wir so viel Wäsche haben. Dass es Waschmaschinen gibt, die die Wäsche für mich waschen. Und dass wir im Urlaub sein konnten (unser erster Urlaub seit zwei Jahren).

Bild 6: Leckerer Nudelberg

Während ich im Gemeindehaus war, hat unsere Tochter gekocht. Noch ein Grund zur Dankbarkeit!

Bild 7: Mittagspause in der Hängematte

Nach der kalten letzten Woche ist es doppelt schön, draußen in der Hängematte auszuruhen. Der Seegang bleibt mit Kind an Bord allerdings unruhig. 

Bild 8: Frühlingshafte Fahrradtour

Eigentlich wollten wir (die zwei jüngeren Kinder und ich) nur eine kurze Fahrradrunde drehen. Aber es ist so schön im Wald, dass wir weiter und weiter fahren. 

Bild 9: Musikklänge im Wald

Unterwegs entdecken wir ein Klangspiel aus Hölzern. Wusstest du, dass jede Holzart anders klingt, wenn man dagegen klopft?

Bild 10: Blaubeermuffins

Es ist schon fast Abend, als wir zurückkommen. Unsere Tochter hat die Zeit für sich allein genossen und spontan ein paar Blaubeermuffins mit selbsterdachtem Rezept gebacken – heute ist wirklich ihr Koch- und Backtag, was für ein Glück! Sie sagt: „Du musst dir vorstellen, dass es Brot ist. Dann schmecken sie!“

Bild 11: Die sieben Häschen helfen Herrn Meier

Ein aktuelles Lieblingsbuch wird als Gute-Nacht-Geschichte ausgesucht: „Wenn sieben wilde kleine Hasen dem Nachbarn gleich zu Hilfe rasen.“

Bild 12: Abends arbeiten? Heute nicht

Die großen Kinder wünschen sich einen Filmabend. Wir schauen „Die Schule der magischen Tiere“. Es wird spät, sind ja Ferien. Anschließend beginne ich noch, diesen Blogartikel zu schreiben. Aber ich merke die unruhige letzte Nacht und entscheide mich schließlich doch fürs Schlafen. 

Warum zeige ich eigentlich 12 Fotos aus meinem Alltag? Dieser Blogartikel gehört zu vielen 12-von-12-Artikeln, die weltweit am 12. eines jeden Monats veröffentlicht werden. Auch zwei meiner Bloggerkolleginnen haben ihren 12. April 2022 verbloggt – schau gerne mal in den Tag von  Judith Oesterle und Ilka Kind oder auf der Seite „Draußen nur Kännchen„, auf der alle deutschsprachigen 12-von-12-Blogartikel gesammelt werden.

Kategorien

Hier findest du alle Blogartikel nach Themen sortiert:

Wiebke Schomaker
Hallo, ich bin Wiebke!

Als Logopädin bin ich Expertin für Sprachentwicklung.

Ich weiß genau, wie frustrierend es für alle sein kann, wenn ein Kind sich mitteilen möchte, aber nicht weiß, wie. Oder wenn ein Kind begeistert erzählt, aber keiner versteht, was es sagt.

Bei mir erfährst du, wie du dein Kind beim Sprechen lernen liebevoll begleiten und spielerisch stärken kannst.

Damit dein Kind aufblüht und sich wirklich verstanden fühlt. 

2 Kommentare zu „12 von 12: Mein 12. April 2022“

  1. Liebe Wiebke,
    vielen Dank fürs Mitnehmen in deinen bunten Tag! Das Treffen mit der ukrainischen Familie hört sich echt interessant an und auch die anderen Momente, die du mit uns teilst, sind klasse.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier sind weitere spannende Blogartikel für dich:

Basteln mit Kleinkindern: Ein Fernglas aus Klopapierrollen
12 von 12 mein 12. November 2021
Jahresrückblick 2021

Interessierst du dich für ein bestimmtes Thema? Hier findest du alle Blogartikel nach Kategorien sortiert:

Hallo, ich bin Wiebke!

Als Logopädin bin ich Expertin für Sprachentwicklung.

Ich weiß genau, wie frustrierend es für alle sein kann, wenn ein Kind sich mitteilen möchte, aber nicht weiß, wie. Oder wenn ein Kind begeistert erzählt, aber keiner versteht, was es sagt.

Bei mir erfährst du, wie du dein Kind beim Sprechen lernen liebevoll begleiten und spielerisch stärken kannst.

Damit dein Kind aufblüht und sich wirklich verstanden fühlt. 

Wiebke Schomaker
Scroll to Top