12 von 12: Mein 12. November 2022

Heute ist Samstag. Die Woche war fordernd, denn ab Dienstag Nacht war erst ein Kind, ein Tag später dann das zweite Kind krank, so dass wir zwischen Krankenpflege und Arbeit hin-und-her-jongliert haben.

Seit gestern sind alle wieder fit. Ich sehne mich nach einem Tag, an dem ich durchatmen kann. An dem ich Zeit für mich habe und Energie aufladen kann. Ob das heute klappt? Weil heute der 12. des Monats ist, dokumentiere ich den Tag wieder mit 12 Fotos. Bei „Draußen nur Kännchen“ findest du viele weitere 12-von-12-Blogartikel vom heutigen Tag.

Bild 1: Der erste Tee

Eigentlich wollte ich ausschlafen. Stattdessen wache ich um 5:30 Uhr auf. Na gut, dann nutze ich die Zeit, um mir ganz in Ruhe einen ersten Tee zu kochen und ein wenig an meiner Website zu arbeiten. 

Die Fußballbilder hat mein elfjähriger Sohn auf dem Tisch liegengelassen. Auf den Block schreibe ich sonst meine To-Do-Listen – der bleibt aber heute leer! 

Bild 2: Am Schreibtisch

Ich bekomme eine Nachricht, dass ein weiterer Artikel zu meiner Blogparade eingetroffen ist. Schon 14 Blogger*innen haben bei meinem Aufruf „Meine besten Tipps, um das Selbstwertgefühl von Kindern zu stärken“ mitgemacht. Ich bin total begeistert über die vielen unterschiedlichen, besonderen Texte, die über das Selbstwertgefühl verfasst wurden.

Bild 3: Blick aus dem Fenster

Nachdem ich den eingereichten Artikel gelesen habe, bemerke ich, dass auf meiner Website etwas nicht stimmt. Es fehlen Fotos und die Tablet-Ansicht ist verrutscht. Technikfrust so früh am Morgen!

Der Blick aus meinem Bürofenster zeigt mir, dass die Sonne aufgeht. Weil ich das Problem gerade nicht lösen kann und alle im Haus noch schlafen, beschließe ich, eine Runde laufen zu gehen. Bewegung und Natur sind in der letzten Woche viel zu kurz gekommen.

Bild 4: Draußen

Draußen erwartet Adele und mich ein wunderschöner Morgen: Der Himmel ist weit, die Luft kühl und klar und das Licht leuchtet golden… ich bekomme Abstand zu Website-Ärger und Kinderkrank-Stress.

Bild 5: Küchenchaos

Zu Hause angekommen sind alle wach. Ich nehme mir nach Dusche und Frühstück das Küchenchaos vor. Der Basilikum hat in den letzten Tagen auch etwas gelitten…

Bild 7: Wo bist du?

Der große Bruder ist beim Fußball, die große Schwester will für die Schule lernen, der Papa ist im Wald, der kleine Bruder langweilt sich. Na gut, dann spielen wir beide Verstecken.

Bild 8: Am Schreibtisch Teil 2

Das Websiteproblem lässt mir keine Ruhe. Ich setze mich nochmal an den Laptop, finde aber immer noch nicht heraus, wo das Problem sein könnte. Technik kann echt frustrieren!

Um mich abzulenken, mache ich mir Notizen für meine Blogparade, denn heute endet sie. Nächste Woche will ich einen zusammenfassenden Artikel und mehrere Social-Media-Postings über die eingereichten Texte schreiben und bereite schonmal Einiges vor.

Bild 9: In der Turnhalle

Dann gibt es ein schnelles Mittagessen, denn unser Fünfjähriger und ich wollen zum Kinderturnfest. Ich habe mich fürs Kaffeekochen gemeldet. So ein Alte-Dorfturnhallen-Geräteraum hat schon ein besonderes Flair. 😉

Bild 10: Medienzeit

Nach drei Stunden Toben in der Turnhalle brauchen der Fünfjährige und ich beide eine Pause. „Ich hatte noch keine Medienzeit!“ sagt er. Stimmt. Vor Kurzem haben wir einen Tagesplan gebastelt. Dieser Plan hat den Vorteil, dass für ihn sichtbar ist, wann er einmal am Tag „Tablet schauen“ darf. Normalerweise nach dem Mittagessen. Aber heute sind wir ja direkt nach dem Essen zum Turnfest gedüst. 

Bild 11: Sofapause

Also schaut er jetzt Paw Patrol und ich setze mich aufs Sofa. Krimi oder Fachzeitschrift? Ich entscheide mich fürs Aus-dem-Fenster-gucken und schaue der Sonne beim Sinken zu, bis ich eine halbe Stunde später die Kaffeemaschine vom Turnfest zurück ins Gemeindehaus bringen muss.

Bild 12: Vor dem Ofen

Als ich zurückkomme, ist schon Feuer im Kamin und eine Pizza im Ofen. 

Mein 12. November 2022: Der Tag war nicht ganz so entspannt, wie ich ihn mir gewünscht habe. Es gab Technikfrust und Küchenchaos, Konflikte und viel Alltägliches.

Aber es gab auch Glitzerpunkte: Das Licht am Morgen, das nette Gespräch beim Turnfest, die Sofapause, Familienzeit mit Pizza vor dem Kamin. Wie gut, dass ich diesen Tagesglitzer mit Fotos dokumentiert habe – sonst wäre er mir vielleicht gar nicht aufgefallen.

Was war heute dein Tagesglitzer?

6 Kommentare zu „12 von 12: Mein 12. November 2022“

  1. Wie immer schön, dir zu folgen. Der Tagesplan auf dem Bett ist eine coole Idee…
    Mein Tagesglitzern war gestern meine Ankunft in Assisi mit dem Rucksack. Eigentlich war der ganze Tag ein einziges, riesiges Glitzern… 🙏☺️

  2. Liebe Wiebke, gerade bin ich in deinen gestrigen Tag eingetaucht und habe trotz dem vielen Tun, auch viel Liebe und Freude gespürt. Ich bewundere dich, dass du trotz der vielen Arbeit die Zeit für 12von12 gefunden hast. Schön, dass es dich gibt ❤️!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie schön, dass du hier bist!

Ich bin Wiebke Schomaker. Als Logopädin und Expertin für Sprachförderung habe ich den Elternblog "Starke Sprache" gegründet. Bei mir erfährst du, wie du dein Kind in seiner Sprachentwicklung begleiten und spielerisch unterstützen kannst.
Kategorien

Hier findest du alle Blogartikel nach Themen sortiert:

Neue Blogartikel:
babyzeichensprache lernen babygebärden die wichtigsten gebärden für babys und kleinkinder
Die 100 besten Zungenbrecher als Liste
Selbstwertgefühl von Kindern stärken

Hier kannst du mehr von mir lesen:

indoorsandkiste bauen
Sprache im Alltag fördern
Mein emotionalster Moment als Logopädin
Persönliches
Blogparade: Selbstwertgefühl von Kindern stärken
Störungen der Sprachentwicklung
kind macht aussprachefehler
Störungen der Sprachentwicklung
Scroll to Top